Apolda

Apolda

Apolda ist die Kreisstadt des Landkreis Weimarer Land. Durch die mehr als 250-jährige Tradition des Glockengießens in Apolda ist sie bis heute überregional als „Glockenstadt“ bekannt. Zu den größten Glocken, die in Apolda hergestellt wurden, zählt die des Kölner Doms. Der Stadtkern Apoldas befindet sich in einem rechten Seitental der Ilm, eines Nebenflusses der Saale. Nach den gemeinsamen Startvorbereitungen und dem Anblasen der Ballonhülle genießen Sie aus der Vogelperspektive eine herrliche Aussicht auf die Stadt, entdecken das Apoldaer Schloss mit Kulturzentrum, das Rathaus am Markt, die Luther- und Martinskirche, das Viadukt sowie den Bismarckturm.

Das Weimarer Land wurde zur Keimzelle der Idee der „Toskana des Ostens“. Weil Goethe sich von der Landschaft rund um die „Hauptstadt der deutschen Klassik“ mit ihren weiten, sanft-geschwungenen Ebenen an die Hügel der Toskana erinnert fühlte.

Je nach Windrichtung schweben wir fast lautlos über Bad Sulza-Thüringens einziger Kur- und Weinstadt, über der eindrucksvollen Anlage der Eckartsburg auf den Ausläufern des Finnenhöhenzuges, im Südosten über die Lichtstadt Jena, im Süden über die Lindenstadt Blankenhain oder über das Landschaftsschutzgebiet „Mittleres Ilmtal“ um Bad Berka.

Zum Abschluss der Fahrt warten ein geselliger Sektumtrunk und eine persönliche gestaltete Urkunde auf Sie.